Reporter

Der Volksreporter

Die nächste Stufe der lokalen und internationalen Nachrichtenbeschaffung ist die Idee einer Beteiligung der Bevölkerung als Journalisten. Ich nenne das den Volksreporter. Deshalb fordere ich euch als „Amateurjournalisten“ auf, sich an der Arbeit der Aufklärung zu beteiligen. In Abwandlung der Botschaft „Wir sind das Volk“, der Aufruf „Wir sind die Reporter!“

Ich suche Leute wie euch, die als Augenzeugen rausgehen und Nachrichten sammeln und einschicken. Tausende Augen sehen mehr als zwei. Jeder kann als Volksreport agieren, sich eine Kamera schnappen, Fotos schiessen, Videos aufnehmen, Politiker interviewen, Ereignisse festhalten, Insider-Informationen berichten, als Augenzeuge eine Reportage verfassen. Man muss nur mit offenen Augen rumlaufen und „Sachen sehen“ die eine Nachricht darstellen. Jeder kann das machen.

Stellt euch vor, wir bilden ein Netzwerk von Tausenden Reportern auf der ganzen Welt, die über Ereignisse Vorort berichten. Wenn in Sydney der G8-Gipfel stattfindet, dann ist jemand von euch mit einer Kamera dort und berichtet darüber. Wenn eine Demonstration in New York stattfindet, dann ist einer von euch dort und filmt was passiert. Wenn die Politiker im Wahlkampf in die Niederungen der Wähler herabsteigen, dann kann einer von uns ihnen direkt Fragen stellen und spontane Antworten erhalten. Wenn ein Konflikt irgendwo stattfindet, einer von uns ist immer als „Korrespondent“ in der Nähe, der darüber berichtet und seine Bilder einschickt.

Dadurch bekommen wir als Gemeinschaft Informationen, die kein anderes Medium beschaffen kann. Wir sind dann viel besser als die etablierten Massenmedien. Es sind unzensierte, spontane, authentische Berichte, die ihr selber recherchiert. Wir sind schneller, aktueller, echter und glaubwürdiger als alle anderen. Mir müssen das Monopol der Massenmedien aufbrechen, ihre falsche, einseitige und manipulierte Berichterstattung über die Realität konkurrenzieren.


Also, deshalb legt los, lass euch was einfallen. Wenn ihr auf Reisen seid, im Urlaub oder geschäftlich unterwegs und ihr seht was, dass von allgemeinen Interesse ist, dann haltet es fest und reicht es ein. Wir bekommen dann ein echtes Bild, was wirklich in den Ländern los ist.

Ein Beispiel: Augenzeugenbericht aus Sudan und Dafur

Seid neugierig, habt eure Antennen offen, überlegt was wäre eine Story die alle wissen sollten. Nachrichten vom Volk fürs Volk. So bauen wir eine alternative Nachrichtenplattform auf, welche was wirklich passiert meldet, Nachrichten die euch und euer Leben beeinflussen und die Welt verändern.

Du bist selber der Journalist und hilfst die Wahrheit zu verbreiten, der Volksreporter eben.

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weiterlesen auf: Freiheit durch Wissen